Verblüffend: Google-Bildersuche mit Gesichtserkennung

gesichtserkennung.jpgWährend die automatische Durchforstung von Texten und Erkennung von relevanten Textinhalten technisch vergleichsweise profan ist und als Grundlage für die Google-Werbeservices AdSense und AdWords dient, ist es bei Bildern schon etwas schwieriger, Inhalte auszumachen. Aber: Man arbeitet daran. Beziehungsweise, im Fall Google: Man kauft zu. Nämlich die Firma Neven Vision, die sich unter anderem auf die biometrische Gesichtserkennung in Bildern spezialisiert hat. Und, zugekauft, eingebaut, schon kann man in der Google-Bildersuche gezielt nach Gesichtern suchen.


Das ist zwar (noch?) nicht offiziell möglich, aber das GoogleWatchBlog ist so nett, uns einen geheimen Parameter zu verraten: &imgtype=face.
Es funktioniert verblüffend gut: Man gebe in der Google-Bildersuche etwa „Paris“ ein, und – wenig überraschend – erhält man auf den Ergebnisseiten Bilder wie dieses hier:
triumphbogen.jpg
Nun nehme man sich den geheimen Parameter &imgtype=face und hänge ihn einfach hinten an die URL an, den Suchstring http://images.google.de/images?hl=de&q=Paris erweitert man etwa zu http://images.google.de/images?hl=de&q=Paris&imgtype=face. Und schon sehen die gefundenen Bilder mehrheitlich ganz anders aus.
Das klappt natürlich auch mit Alyssa Milano

Kommentar verfassen