Depressive Vampire

depressive_vampire.jpg

Es gibt ja kaum noch eine Seite im Netz ohne Google-Anzeigen – und manchmal kommt dabei richtig Freude auf, etwa wenn sich die Anzeigen so genial in den Kontext einfügen wie bei diesem DVD-Angebot. Wer „Interview mit einem Vampir“ oder auch Klaus Kinski als Nosferatu gesehen hat, weiß schließlich, dass diese Geschöpfe der Nacht nicht immer nur glücklich mit ihrem Schicksal sind. Vampirsein saugt, würden sie vermutlich sagen. Meinen Lesern wünsche ich schöne Weihnachtstage!

Ein Gedanke zu „Depressive Vampire

  1. ein blog ohne b, aber fürs v wie vlog ist noch platz.
    ok das erste widme ich dem vlogproducer, dem ersteller dieser seite.

Kommentar verfassen