Blog

Der Slim Jim von Cin King

Werbeanzeige von Cin KingSonst nur in Powerbooten kommt das 4,3-Liter-Dieselaggregat zum Einsatz, das mittels eines ebenfalls eingebauten Elektromotors gestartet wird. „Der Slim Jim macht Druck“, verspricht der brasilianische Automobilhersteller Cin King selbstbewusst in ganzseitigen Anzeigen, die wie ein redaktionell aufgemachter Artikel wirken und derzeit in Fachzeitschriften wie Auto Bild oder Auto, Motor und Sport geschaltet werden. Verblüffender noch als die Motorisierung sind die Abmessungen des neuartigen Kleinwagens: Der stattlichen Länge von über 4,7 Metern steht eine Breite von nicht einmal 80 Zentimetern gegenüber. Die maximal zwei Insassen sitzen Rücken an Rücken, wobei der Clou ist, dass das Auto wie weiland der Zündapp Janus von beiden Seiten gleich aussieht und auch zwei Steuerräder besitzt. Auf innovative Weise bringt Cin King so den Wendekreis auf null: Will man in die Gegenrichtung, steigt man einfach aus, auf der anderen Seite wieder ein und fährt weiter.

Der Slim Jim von Cin King weiterlesen

Visual DNA

Visual DNA

Aus dem Biologieunterricht weiß man es vielleicht noch: DNA (oder auch DNS) steht für Desoxyribonukleinsäure und ist ein Biomolekül, welches die Erbinformation trägt. Aus diesem Bauplan des Lebens ergibt sich basierend auf nur vier Grundelementen ein individuelles und unverwechselbares Muster für jedes Lebewesen.

Dass dieses Muster auch sehr ästhetische Form zeitigen kann, beweist das Projekt Visual DNA, das den DNA-Code für den Mensch sowie für ausgesuchte Tiere und Pflanzen analysiert und in Formen und Farben transferiert. Am Ende kommt dabei etwas heraus, was ähnlich aussieht wie das neue Kirchenfenster von Gerhard Richter im Kölner Dom. Und wir wissen mal wieder: Die sinnlosesten Seiten sind doch meistens auch die schönsten!

http://www.visual-dna.de

Der Schienenzeppelin von Franz Kruckenberg

schienenzeppelin01.jpgDie Geschichte der Personenbeförderung zu Wasser, in der Luft und auf der Schiene ist reich an kuriosen, aus heutiger Sicht abwegig erscheinenden Entwicklungen: Zu diesen darf sicher auch der Flugbahnwagen von Franz Kruckenberg gezählt werden, der aufgrund seiner formalen Ähnlichkeiten zu den Luftschiffen des Grafen Zeppelin als „Schienenzeppelin“ in die Eisenbahngeschichte einging. Obgleich von diesem ungewöhnlichen Schienenfahrzeug, das durch die Schubkraft eines am Wagenende angebrachten Propellers angetrieben wurde, lediglich ein Prototyp gebaut wurde und dieser Anfang der 30er Jahre nur wenige Testfahrten absolvierte, ist der Schienenzeppelin bei allen Eisenbahnfreunden dieser Welt unvergessen und besetzt einen festen Platz im Olymp denkwürdiger Technik-Exponate. Übersehen wird dabei gerne, dass Kruckenberg mit seinem Forschen und Wirken nicht nur eine spleenige Randnotiz hinterlassen hat, sondern weitreichenden Einfluss auf die Entwicklung moderner Schnelltriebwagen hatte.

Der Schienenzeppelin von Franz Kruckenberg weiterlesen

getDigital.de - Geek Stuff Supplier

getDigital.de - Geek Stuff Supplier

Was eigentlich genau ein „Geek“ ist, darüber gibt es geteilte Meinungen, aber zumeist wird die Bezeichnung synonym zum Ausdruck „Nerd“ gebraucht: Jemand, der zu allem Technischen und besonders zu Computern ein fast libidinöses Verhältnis hat.

Der Shop getDigital.de ist eine wahre Fundgrube für Geeks. Tastaturen ohne Beschriftung, im Binärsystem anzeigende Uhren, ein schwebender Globus, ein fliegender Wecker und unzähliger Quatsch für den USB-Port. Nur folgerichtig, dass man sich die Website nicht nur auf Deutsch und Englisch, sondern auch binär, hexadezimal und in Leetspeak anzeigen lassen kann.

http://www.getdigital.de

Miss Tilly

Miss Tilly

Nicht ganz ohne Ironie stellt der Name des Online-Frauenmagazin „Miss Tilly“ eine Hommage dar an die Kult-Werbefigur der 70er („Sie baden gerade Ihre Hände darin …“). Denn das sympathische Projekt der Journalistin und Buchautorin Bärbel Kerber richtet sich sicherlich zuallerletzt an Frauen, deren größte Sorge ein hautfreundliches Spülmittel ist.

Hier geht es weniger um Mode und Kosmetik, dafür um Politik, Wirtschaft, Kultur und Kunst - aus weiblicher Perspektive betrachtet, aber nicht durch die kämpferische Emanzenbrille. Der interessante Themenmix und das hohe Niveau der Texte machen „Miss Tilly“ zu einem intelligenten Lesevergnügen … natürlich auch für Männer.

http://www.misstilly.de

Lebensmittelfotos.com - freie Downloads ohne Abmahnung

Lebensmittelfotos.com - freie Downloads ohne Abmahnung

Auf den ersten Blick bietet diese Domain genau das, was ihr Name vermuten lässt: Lebensmittelfotos, also profane Bilder von Backwaren, Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst, mal freigestellt, mal mit Hintergrund. Dabei dürfen, das ist wichtig, alle Fotos frei verwendet werden.

Denn bei näherem Hinsehen ist die Site eine pfiffige Reaktion auf die unterdessen schon durch Funk und Fernsehen bekannt gewordene Abmahnwelle der Website „Marions Kochbuch“, die ihre Fotos von Lebensmitteln mit allerlei Tricks gut in der Google-Bildersuche positioniert und dann alle zur Kasse bittet, welche diese Fotos arglos weiterverwenden.

http://www.lebensmittelfotos.com

swisstrains.ch - SBB-Züge live verfolgen

swisstrains.ch - SBB-Züge live verfolgen

Ist Ihnen Google Maps zu statisch? Die Site swisstrains.ch bringt Bewegung in die Sache. In Echtzeit können Sie hier die Position jedes einzelnen Zugs der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) verfolgen. Das System errechnet sich derzeit aus den regulären Fahrplänen der SBB, ein Update, das auch (in der Schweiz allerdings selten vorkommende) Verspätungen berücksichtigt, wird gerade umgesetzt.

Auch wenn die Züge nur als prosaische rote Punkte umgesetzt sind, macht die dynamische Ansicht, die wie gewohnt zwischen Satellit und Karte umschaltbar ist, einen Riesenspaß. Als wäre man plötzlich im Besitz einer schweizweiten Modelleisenbahn. Tipp: Klickt man auf einen Zug, kann man diesen „verfolgen“, wobei der Kartenausschnitt laufend angepasst wird.

http://www.swisstrains.ch

Raus aus den Federn: die Weiterentwicklung des Weckers

wecker.jpgWas waren das früher, vor Erfindung des Weckers, doch für schöne Zeiten! Man ließ sich vom Gesang der Vögel oder vom Läuten der Kirchenglocken wecken, von den ins Schlafgemach fallenden Sonnenstrahlen wachkitzeln, oder man stand gar nicht auf. Doch die Hektik der modernen Zeit brachte dann die unselige Erfindung der lärmenden Uhr mit sich, wobei als Geburtsstunde des unbeliebten Nachttisch-Requisits das Jahr 1787 gilt und als sein Schöpfer Levi Hutchins aus Concord, New Hampshire, USA. Sehr ausgereift war dieser erste Wecker noch nicht, insbesondere ließ sich die Weckzeit nicht verstellen, und da Hutchins extremer Frühaufsteher war, hatte er seine neuartige Weckmaschine mitleidlos auf 4 Uhr morgens verdrahtet. Dieses „Entweder mitten in der Nacht oder gar nicht“-Prinzip stand einem nachhaltigen Erfolg seiner Erfindung verständlicherweise im Weg, und so begann der Siegeszug des Weckers in den Schlafstuben der Welt erst 1847, als der Franzose Antoine Redier ein mechanisches Modell mit verstellbarer Weckzeit vorstellte. Als Dankeschön erinnert heute noch der englische Ausdruck „Clock“ an das französische „cloche“ für „Glocke“. 1876 ließ sich der Tüftler Seth E Thomas einen aufziehbaren Wecker patentieren.

Raus aus den Federn: die Weiterentwicklung des Weckers weiterlesen

deal, dealer, dealirio!

deal, dealer, dealirio!

Dienstag und Freitag sind dealirio-Tage. Denn dieser kleine Online-Shop hat immer nur jeweils EINEN Artikel zu verkaufen, der zweimal die Woche wechselt. Und der dann in jedem Fall ein ganz besonderes Schnäppchen darstellt.

Die Idee ist zwar nicht neu - das amerikanische Original heißt Woot! -, aber gut umgesetzt und sympathisch präsentiert. Im Forum wird rege über die Produkte diskutiert (wobei sich auch die Shopbetreiber rege zu Wort melden) und mit dem Newsletter verpasst man keines der Angebote.

http://www.dealirio.de

ShortNews - die News-Community

ShortNews - die News-Community

Kurz und bündig News, aus einem Community-Ansatz heraus präsentiert: Das ist das Erfolgsrezept von ShortNews, einer Plattform, die bereits 1999 als Ableger von stern.de realisiert wurde und unterdessen auf eigenen Füßen steht.

Man kann sich hier - auch als RSS-Feed - die News nicht nur nach Aktualität, sondern auch nach „Beliebtheit“ anzeigen lassen. Das Spektrum reicht dabei von Promiklatsch über Technik-News bis hin zu Politik, Sport, Wirtschaft und Kultur. Wobei die Kommentare zu den Einträgen oft interessanter zu lesen sind als die News selbst, die man andernorts auch elaborierter findet.

http://www.shortnews.de