ODEM – Initiative für ein freies Internet

ODEM - Initiative für ein freies Internet

Kann man im Internet demonstrieren? Und wenn ja, warum sollte man es tun? Antwort auf diese Fragen gibt das Projekt ODEM, welches sich als Plattform zur Veranstaltung von Internet-Demonstrationen versteht. Die Initiative sieht aufgrund immer neuer Gerichtsurteile und teilweise willkürlich anmutender Entscheidungen zum Thema Verlinkungen das innovative Potenzial des Internets gefährdet, und ruft zu konzertierten Aktionen auf, die – natürlich im legalen Rahmen – das öffentliche Bewusstsein auf Missstände im Internet richten sollen.

Als erste Demonstration fand unter der Bezeichnung „ActiveLink“ am 29. Juni als symbolische Aktion eine „virtuelle Sitzblockade“ auf dem Server des Bundesjustizministeriums statt. Sehr interessant ist auch das hier verlinkte Projekt „insert_coin“ der Medienkünstler Dragan Espenschied und Alvar C.H. Freude, die im Rahmen ihrer Diplomarbeit bewiesen, wie leicht Manipulation von Internet-Inhalten ist.

http://www.odem.org

Kommentar verfassen