EMMA online

EMMA online

Lange hat es gedauert, aber jetzt ist die EMMA endlich online. Das von Alice Schwarzer 1977 ins Leben gerufene „politische Magazin von Frauen“ (der Zusatz „… für Frauen“ wurde aus gutem Grund gestrichen) hat es immer wieder geschafft, nicht nur zu informieren, sondern auch zu polarisieren. Viele dankenswerte Initiativen gehen auf die EMMA zurück, erinnert sei zum Beispiel an die PorNO-Kampagne oder 1979 an die ersten Diskussionen über die Gefahr des islamischen Fundamentalismus. Heute geht EMMA die für Frauen relevanten Themen nicht mehr ganz so polemisch an wie in den Anfangstagen, hat aber immer noch Biss – und das stets auf gut recherchierter Grundlage.

Die Website ist noch nicht ganz fertig – Forum und Archiv sollen im Laufe des Jahres 2003 folgen -, macht aber schon einen sehr aufgeräumten Eindruck. Natürlich findet man hier das ausführliche Inhaltsverzeichnis des aktuellen Heftes, wobei ausgewählte Artikel auch online zur Verfügung stehen. Und natürlich finden sich auf der Website auch der „Pascha des Monats“ sowie die genialen Cartoons von Franziska Becker. Und mit einem Mausklick kann man zur im gleichen Design gestalteten Website von Alice Schwarzer wechseln und alles über Bücher, Texte und Vita der engagierten Journalistin erfahren. Ein insgesamt überzeugend gestaltetes Zeitschriftenportal – natürlich nicht nur für Frauen!

http://www.emma.de

Kommentar verfassen